Ein Hörbuch, in dem uns vermittelt wird, dass wir nicht den Erwartungen der Gesellschaft entsprechen müssen.

Worum geht es?

In “Fuck your Luck” geht es darum, sich das Leben etwas einfacher zu machen, indem wir all das nicht mehr tun, was andere (oder schlimmer: wir selbst) von uns erwarten.

An wen richtet es sich?

Im Prinzip an alle Menschen, die keine Lust mehr haben, Aufgaben nur noch zu erledigen, weil sie das Gefühl haben, das müsse man eben so tun. Die berüchtigten “Entschleuniger” und Andersdenker, die sich dem gesellschaftlichen Druck nicht mehr beugen wollen, gehören ganz sicher zur Zielgruppe.

Von wem ist es?

Stefan Hieronismus bezeichnet sich selbst als “Impulsgeber”, wird aber auch gerne mal als Mental- oder Lebenscoach beschrieben. Ein bisschen schwammig, aber wir können uns die Type des Autors folglich vorstellen. Er neigt übrigens neben dem Schreiben zu Extremtests seiner Selbst, indem er beispielsweise mal durch die Arktis läuft.

Was ist gut gemacht?

Der Ansatz ist an sich natürlich super: Wer möchte nicht der “Boss” im eigenen Leben sein? Gerade wir kontrollwahnsinnigen Essgestörten finden das prinzipiell erstrebenswert. Hieronimus vermittelt uns das Gefühl, dass es sich lediglich um eine Einstellungssache handelt: Wer glücklich und zufrieden sein will, der muss nur einen Scheiß drauf geben, was andere von ihm denken und halten, dann wird das schon. Das erscheint erstmal recht einfach.

Was hätte besser sein können?

Im erstmal Positiven liegt natürlich auch die Krux: Was so einfach erscheint, hat auf den zweiten Blick leider wenig Alltagstauglichkeit. Es ist zwar ein sehr schöner Gedanke, dass wir durch unser Denken und unsere Einstellung unser Leben verändern können, aber das Buch selbst vermittelt da leider nur wenig Alltagstaugliches.
Denn was Hieronimus dabei leider sehr gerne vergisst: Die eigene Einstellung zu ändern, das geht zum einen nicht von einem auf den anderen Tag (ich halte es sogar generell für höchst schwierig, wenn nicht sogar unmöglich), zum anderen gibt es aber auch zwangsläufig die Reaktionen von außen, mit denen wir umgehen lernen müssen. Da macht er es sich ein bisschen einfach, in dem er so tut, als sei die Einstellungsänderung der einfache Schlüssel zum Erfolg.
Entsprechend handelt es sich zwar um eine nette Lektüre, die auch wunderbar den Druck der Gesellschaft entlarvt, unter dem viele, viele Menschen heutzutage leiden, aber ob sie nun wirklich bei einer Lebensverbesserung hilft, das bezweifele ich mal ganz dezent.

Fakten, Fakten, Fakten

Autor: Hieronimus, Stefan & Wilde, Barbara
Sprecher: Herrler, Andreas
Hörbuch/Buch: B00JH05HYI (Südwest Verlag), ca. 12€; 9783517089959; gebraucht oder als E-Book verfügbar, ca. 13€ (ebenfalls Südwest Verlag

Teilen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.