Reflektion

Grenzgebiet

Es gibt diese Theorie, nach der jeder Mensch einen gewissen Bereich um sich herum benötigt, in den andere nicht eindringen dürfen. Der ist bei jedem unterschiedlich und variiert von Situation zu Situation sowie von Mensch zu Mensch. Dringt jemand in diesen Bereich ein, fühlen wir uns unwohl und reagieren ängstlich, wütend und/oder verunsichert. Ich bin überzeugt davon, dass es einen solchen Bereich auch auf psychischer Ebene gibt. Und dass Menschen mit Essstörung Probleme mit ihm haben. Probleme damit, ihren psychischen Grenzbereich zu erkennen, sich dann aber auch in ihm zu behaupten und fest dabei zu bleiben. (mehr …)

Von Ess Skalation, vor
Reflektion

Wieder – Gut – Machen

Wie oft wünschen wir Menschen uns, etwas rückgängig zu machen. Eine Zeitmaschine, die uns etwas überspringen lässt. Oder die uns zu Momenten führt, in denen wir die vermeintlich falschen Entscheidungen getroffen haben. Diese falschen Entscheidungen, wegen der wir jetzt ganz arm dran sind. Ohne die es uns ganz bestimmt wesentlich besser ginge. (mehr …)

Von Ess Skalation, vor
Reflektion

Die Mauer muss weg

"Ich fresse mir einen Panzer an.", sagte mal ein essgestörter, übergewichtiger Freund zu mir, als wir über die Funktionen unserer Krankheit sprachen. Er hat absolut Recht: Unsere Essstörung ist ein toller Schutzpanzer gegen die böse, böse Welt da draußen. (mehr …)

Von Ess Skalation, vor